Svenja's Rassemeerschweinchen

 

     
     
 

Ich lege großen Wert darauf, dass nicht alle Rassen und Farben nach Lust und Laune

 
 

miteinander verpaart werden, da man dann irgendwann nicht mehr eine gewisse Reinerbigkeit

 
 

hat. Die Langhaarigen miteinander, wie z.B. Merino mit Coronet, Sheltie oder Texel ist noch

 
  in Ordnung. Aber ich bin strickt gegen die Kreuzung dieser Rassen mit Lunkarya, da man  
  irgendwann nicht mehr nachvollziehen kann, welche Rasse ein Tier nun angehört und welche  
 

Gene es zusätzlich trägt. Dann kann man nicht mehr von "Rassezucht" und "Rassetieren"

 
  sprechen. Deswegen bin auch ich strickt gegen das verpanschen des Lunkarya- und Texelgens.  
 

Diese beiden Gene sind völlig unterschiedlich!

 
 

Auch US- Teddy's sollte man zum Beispiel nicht mit Rexen verpaaren, da man dann nicht mehr

 
 

nachvollziehen kann, welches Kraushaargen ein Tier nun hat und welches es nur trägt.

 
  Ich stelle Euch mal eine Liste zusammen, welche Rassen man miteinander verpaaren kann.  
 

Dies beruht alles auf meiner persönlichen Meinung und Erfahrung! Für Verbesserungen

 
 

oder Berichtigungen, wenn etwas falsch sein sollte, bin ich Euch dankbar!

 
     

 

Kompatibel sind:

 

 

 

 

 

Langhaar

 

 

Sheltie und Texel mit Sheltie, Coronet, Peruaner*, Angora* Texel, Merino, Alpaka* und Mohair*

 

 

Coronet und Merino mit Sheltie, Coronet, Texel und Merino

 

 

Peruaner und Alpaka mit Sheltie*, Peruaner, Texel* und Alpaka

 

 

Angora und Mohair mit Sheltie*, Angora, Texel* und Mohair

 

 

Lunkarya mit Lunkarya (Sheltie und Peruaner auch möglich, aber dies

 

 

kann sich meines Wissens negativ auf die Fellqualität auswirken!)

 

 

 

 

 

 

 

 

* Bei der Verpaarung von Tieren mit Pony mit Tieren ohne Pony (z.B. Sheltie x Peruaner) ist zu

 

 

beachten, das der Pony der daraus entstandenen Peruaner kürzer werden kann bzw. kürzer

 

 

wird, wenn dies über mehrere Generationen durchgeführt wird!

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte vorher beachten: Die kurzhaarigen Schweine sind nicht ganz so mein Gebiet, wie das der

 

 

Langhaarigen. Dies hat zur Folge, dass hier nicht alle Angaben 100 % richtig bzw. vollständig

 

 

sein können! Für Verbesserungen und Ergänzungen bin ich sehr dankbar!

 

 

 

 

 

Kurzhaar

 

 

Glatthaar mit Glatthaar, Cresteds, Rex, US-Teddy und  CH-Teddy*

 

  Cresteds mit Glatthaar, Cresteds, Rex, US-Teddy und CH-Teddy*  
   US-Teddy mit Glatthaar, Cresteds und US-Teddy  
  Rex mit Glatthaar, Cresteds und Rex  
  CH-Teddy mit Glatthaar*, Cresteds* und CH-Teddys  
 
Rosette mit Rosette

Curly mit Curly

 
 
  * Bei der Verpaarung von CH-Teddys mit Kurzhaarschweinchen muss man mit rechnen, dass  
  das Fell der CH-Teddys dadurch kürzer wird, welches unerwünscht ist. Bei der Verpaarung  
  mit Cresteds ist zu bedenken, dass die CH-Teddys dann  ebenfalls eine Krone haben.

Bedenken: In der ersten Generation fallen bei der Verpaarung mit reinerbigen Glatthaar und Cresteds nur CH-Teddyträger!

 
 
 
 
Dies sind alles gut gemeinte Tipps und Anregungen, wie Ihr es machen KÖNNT!
Ich kann keinem da in seine Sache reinreden und möchte es auch nicht! Jeder
kann es so machen, wie er es möchte und für richtig hält!
 
 
 
 
 

 
 

...und der Reinerhaltung des Texelgens

 
     
  Hier noch ein Originaltext von: http://www.beepworld.de/members79/schmidtsranch/,  
  welchen ich mich vollkommen anschließe. Ich züchte zwar keine Lunkarya, dennoch bin ich  
  für die Reinerhaltung der einzelnen Gene.  
     
 

Ich distanziere mich vom Lunkarya-Gen-Verpanschen. bei mir gibt es und wird es auch in Zukunft nur Lunkaryas ohne fremde Lockengene geben.

Meine Zucht nennt sich "Lunkaryas von Schmidts Ranch". Für mich ist die Lunkaryazucht Verpflichtung, deshalb werden hier niemals fremde Lockengene oder Trägertiere verpaart. 

Ich lege sehr viel Wert auf die Reinerhaltung des Lunkarya-Gens. Mixe oder Trägertiere, die andere Lockengene tragen, lehne ich konsequent ab. Mit der Zucht meiner Tiere möchte ich die Rasse Lunkarya erhalten und verbessern und nicht durch das Einkreuzen von Alpakas, Merinos, Mohairs, Texeln oder ähnlichem, auch keine Trägertiere dieser Lockengene, dieses wertvolle Gen verpanschen.

Leider kann auch ich nicht verhindern, das meine Abgabetiere in solchen Zuchten, wo das Vermixen der einzelnen Rassen praktiziert wird, landen, ich kann den Leuten auch nur bis vor den Kopf schauen, aber ich möchte darauf hinweisen, dass ich solche Zuchtpraktiken ablehne.

Ich kämpfe für die Rasse Lunkarya, damit sie erhalten bleibt und ich werde deshalb auch keine Mixe in jeglicher Form anerkennen, sollten sie auch noch so schöne erfundene Namen erhalten und egal aus welcher Zucht kommen.

Wenn du der gleichen Meinung bist, dann darfst du dir gerne diesen Text und den Lunkarya-Button kopieren und auf deine HP setzen.