Svenja's Rassemeerschweinchen

 

 
 
 

Jeder Rassemeerschweinchenzüchter sollte seine Abgabetiere mit einem möglichst vollständigen

und vor allem der Wahrheit entsprechenden Abstammungsnachweis abgeben, damit der

zukünftige Besitzer oder Züchter nachvollziehen kann, welche Vorfahren das Tier hat und sieht,

was alles in seinem neuen Tier "drinne steckt". Wenn man erfolgreich züchten möchte, ist ein

Abstammungsnachweis und eine gewisse Zuchtbuchführung unabdingbar, da man sonst

irgendwann nicht mehr genau weiß, welches Tier welche Eltern hat. Ein informierender

Abstammungsnachweis sollte einige Pflichtdaten enthalten. Dazu zählen Rasse, Farbe,

Augenfarbe, Trägereigenschaften, Geburtstag, Geburtsgewicht, Wurfgröße, Geschlecht,

gegebenenfalls Züchter (wenn dies ein anderer ist, als der Zuchtbesitzer und Aussteller

des Abstammungsnachweises) und Bemerkungen. Dazu kommen die Eltern bis zu mindestens den

Großeltern. Dazu sollte von jedem Tier ebenfalls der Name, Rasse, Farbe, Züchter und

 gegebenenfalls Bemerkungen wie zum Beispiel Faltohr vorhanden sein, um nachvollziehen zu

können, woher einige "Fehler" kommen können. Natürlich kann man den Abstammungsnachweis

noch bis zu den Ururgroßeltern oder noch weiter führen. Dies bleibt jedem selbst überlassen.  

Auch kann man noch weitere Daten vom Tier selber wie Zuchtnummer oder, wenn vorhanden,

Ohrmarke etc. mit rein nehmen. Je mehr Infos, desto besser. 

 

Da es nicht immer einfach sein kann, einen Abstammungsnachweis zu erstellen oder man 

eventuell nicht so die "Lust" dazu hat, sich hinzusetzen und zu basteln, habe ich für euch zwei

Abstammungsnachweise erstellt, die ihr für euch nutzen könnt.

 

Vorderseite 1

Vorderseite 2

Abstammungsnachweis 1

Abstammungsnachweis 2